Team

Juliana Fraga

Ausbildungen
06 / 2018 – Weiterbildung Schwangerschaftsyoga Teil 1
01 / 2017 – Weiterbildung zum Thema Mudras und Bandhas 
11 / 2016 – Bestandene Diplomprüfung bei Yoga Schweiz, anerkannt vom Berufsverband Yoga Schweiz und der Europäischen Yoga Union
11 / 2015 – Bestandene Anatomie- und Pathologieprüfung bei Yoga Schweiz
3 / 2013 – Beginn der 4-jährigen Ausbildung zur Yogalehrerin bei Lotos Yoga Aus- und Weiterbildung Basel und Zürich
11 / 2012 –  Weiterbildung Kinderyoga zum Thema „Das moderne Kind: ADS, Hyperaktivität und Kinderyoga“
4 / 2012 – Grundausbildung Kinderyoga zum Thema „Yoga mit Kindern
6 / 2006 – Abschluss Ausbildung zur Lehrkraft der Kindergarten- und Primarstufe an der Fachhochschule Nordwestschweiz

 

“Für mich persönlich bedeutet Yoga Gesundheit, Ruhe, Gelassenheit. Während ich Yoga praktiziere, höre ich auf zu denken, mein Geist kommt zur Ruhe und Wohlbefinden macht sich breit. Der Yoga ist für mich Teil meines alltäglichen Lebens.
Wertschätzung und Respekt sind mir sehr wichtig. Mit meinen Teilnehmenden pflege ich einen offenen und wertschätzenden Umgang. In meinem Yogaunterricht soll sich jeder, unabhängig seines Alters und seiner körperlichen Mobilität und Beweglichkeit willkommen und wohl fühlen. Deshalb versuche ich meine Yogaschüler und Yogaschülerinnen ihren Fähigkeiten entsprechend zu unterstützen. Ich motiviere sie, ihre körperlichen Grenzen anzunehmen und regelmässig neu auszuloten. Auch darf für mich der Spass nicht fehlen. In jeder Yogastunde sollte mindestens einmal zusammen gelacht werden!”

Marion Burger

 

Ausbildungen

06 / 2018 – Peak Pilates Advanced Ausbildung in Matte und Geräte bei
Susan Colijn (D) in Zug
07 / 2017 – Bestandene Peak Intermediate Pilates Prüfung 
04.-06.2017 – Peak Pilates Intermediate Ausbildung in Matte und Geräte bei Susan Colijn (D) in Zug
01 / 2017 – Bestandene Peak Basic Pilates Prüfung
09.-12./ 2016 – Peak Pilates Basic Ausbildung in Matte und Geräte bei Susan Colijn (D) in Zug
12 / 2015 – Zertifikat Fussreflexzonen- Massage Expert an der Bio Medica Fachschule Basel
9 / 2013 – Abschluss SVEB Stufe 1, seit da zusätzliche Tätigkeit in der Pflegepraxisausbildung
Seit 2006 – Tätigkeit als Pflegefachfrau im Kantonsspital Baselland in Liestal mit einjährigem Unterbruch (Weltreise).
9 / 2006 – Abschluss der 4-jährigen Ausbildung zur dipl. Pflegefachfrau HF
8 / 2001 – Pädagogisch Soziales Gymnasium mit Matura abgeschlossen

 

“Im Dezember 2010 habe ich meine ersten Pilates Lektionen im skorpiona besucht. Ausschlaggebend dafür war die grosse Belastung des Rückens in meinem Berufsalltag als Pflegefachfrau. Ich wollte präventiv etwas für die Gesunderhaltung meiner Wirbelsäule tun. Mit der Zeit spürte ich den positiven Einfluss des Pilates auf meine Körperhaltung und körperliche Belastbarkeit.

Für mich ist Pilates mehr als nur ein physisches Training. Ich erlebe es als eine Zeit, in der ich vom Alltag abschalten kann indem ich mich auf meinen Körper, meine Bewegungen und meine Atmung konzentriere. Ein gutes Gefühl von aufgerichtet und gestärkt sein nehme ich aus jedem Pilatestraining mit.

Letzten Sommer habe ich entschieden, mich zur Pilatesinstruktorin ausbilden zu lassen. Nach erfolgreichem Abschluss des PPC 1 freue ich mich nun mit der Ausbildung fortfahren zu können.”

Vincenza Clapasson-Urso

Ausbildungen
03 / 2016 – Beginn der 4-jährigen Ausbildung zur Yogalehrerin bei Lotos Yoga Aus- und Weiterbildung Basel und Zürich

“Mein Name ist Vincenza Clapasson-Urso. Ich bin Italienerin, in Basel geboren und habe mein ganzes Leben in der Schweiz

verbracht. Ich bin verheiratet und Mutter von zwei Söhnen.

Als ich das erste Mal mit Yoga in Berührung gekommen bin war ich von der körperlichen Arbeit begeistert und angetan. Erst mit der Zeit, oder eigentlich erst in der Yoga-Ausbildung, habe ich die Tiefe des Yoga erfahren: Achtsamkeit, Gelassenheit und Bewusstheit. Eigentlich geht es darum, sich zu spüren, ganz bei sich und im Moment zu sein.

In meiner Hata-Yoga-Ausbildung gibt es eine Vielfalt an Lehrerinnen und Lehrern, was mir die Möglichkeit gibt, Yoga aus verschiedenen Perspektiven kennen zu lernen: Anatomischer, spiritueller oder philosophischer Natur. Das sind wertvolle Quellen und Informationen die mir weiterhelfen und mich in meinem Yoga-Unterricht unterstützen.

Man kann viel über Yoga lesen aber eigentlich geht es darum Yoga zu praktizieren und mit dem eigenen Körper und Geist zu üben und zu erfahren.

So wie das Leben ein Prozess ist, ist auch der Yoga-Weg einer. Er geht nie zu Ende. Ich freue mich, auf diesem Weg zu sein und ihn zusammen mit euch zu gehen.”