Fussreflexzonenmassage

Ruhe und Entspannung finden in Zeiten von Stress und Belastung. Den Körper unterstützen bei Schmerzzuständen, und Linderung erfahren bei Symptomen von Erkrankungen verschiedener Organe.

Die Fussreflexzonenmassage erweist sich dabei als hilfreiche alternativmedizinische Therapiemethode. Sie entfaltet ihre Wirkung über die reflektorische Verbindung von den Füssen zum gesamten Körper und dessen Organsysteme. Basierend auf der Vorstellung, dass sich Körperteile und Organe an den Füssen in spezifischen Reflexzonen abbilden.

Durch die Behandlung entsprechender Reflexzonen am Fuss sollen die Selbstheilungskräfte unterstützt werden. Dies kann zur Linderung oder Heilung diverser körperlicher Beschwerden beitragen.

Die Fussreflexzonenmassage kann ergänzend zu Schulmedizinischen Behandlungen und anderen Therapieformen angewendet und bei folgenden Gesundheitsproblemen eingesetzt werden:

-Muskuläre Verspannungen
-Verdauungsbeschwerden
-Hormonelle Störungen (z.B. Menstruationsbeschwerden)
-Schmerzzustände
-Stress und Erschöpfung
-Beeinträchtigtes Wohlbefinden
-Schlafstörungen
-Geschwächtes Immunsystem

In einem Erstgespräch werden Deine/ Ihre Anliegen und Erwartungen besprochen. Die  Hauptbeschwerden werden erfasst und es wird abgeklärt, ob Kontraindikationen bestehen. Danach wird ein Tast- und Sichtbefund an den Füssen vorgenommen um den Behandlungsplan zu erstellen. Basierend auf diesen Befunden und Deinen/ Ihren Angaben wird dann die Massage durchgeführt. Es sind meist mehrere Massagesitzungen notwendig, um die gewünschte Veränderung zu erzielen. Der Behandlungsplan wird gemeinsam kontinuierlich überprüft und angepasst.

Eine Fussreflexzonenmassage kann auch als einmalige Behandlung genossen werden. Geeignet zur kurzeitigen Entspannung, zur Steigerung des Wohlbefindens und Anregung des Immunsystems.

Wann wird eine Fussreflexzonenmassage nicht angewendet?

-offene Wunden, Hauterkrankung an den Füßen, Fusspilz
-akute Entzündungen im Venen-/ Lymphsystem und ausgeprägte Krampfadern
-Infektiöse, fieberhafte Erkrankungen
-Krankheiten bei denen ein operativer Eingriff angezeigt ist (z.B. Gallensteine)
-Zustand nach operativen Eingriffen am Fuss oder Unterschenkel
-Aneurysmen
-Sensibilitätsstörungen bei Diabetes
-psychische Erkrankungen (z.B. Psychosen, Depressionen)

Bei Schwangerschaft wird aktuell ebenfalls keine Fussreflexzonenmassage durchgeführt.

Termine und Preise:

Terminvereinbarungen unter der Telefonnummer 079 918 00 39 oder per Email: marion@skorpiona.ch

50 Minuten Behandlung plus Gespräch (ca. 10 Min): 80.-